Schimmelpilzbefall – perfekt vorbeugen

mold

Der Begründer des Persischen Reiches, Kyros mit Namen (559 – 529 vor Chr.), hatte bei ­seinen Truppen einige Maultierkarren, die silberne Wassergefäße transportierten. Darin befand sich abgekochtes Wasser. Und nur der König durfte daraus trinken… Schon zu diesen Zeiten war die antiseptische Wirkung von Silber bekannt. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts setzten Ärzte Silber und Silberverbindungen zur aktiven Behandlung von Brandwunden und zur Desinfektion ein. Und auch unsere Urgroßmütter wussten das Edelmetall im Haushalt zu schätzen: Sie legten eine Silbermünze in die Blechkanne, damit sich die Milch länger hielt.

Hohe Keimfreiheit ist auch an anderen Orten wichtig: in öffentlichen und privaten Schwimmbädern oder auch in Spas und Wellnessbereichen. Um diese auch bei der Verfugung der verarbeiteten Fliesen oder Natursteine dauerhaft zu gewährleisten, setzt OTTO hier als Fungizid den Wirkstoff ionisches Silber ein. Die Wirkung des Silbers basiert darauf, dass Silberionen gegen Mikroorganis-men mit einfachen Zellstrukturen, wie Bakterien und Pilzen, auf drei Ebenen wirken. Sie hemmen die zellulare Atmung der Mikroorganismen, verhindern deren Zellproduktion und zerstören die Zellwände.